#2

Gmeiner Juliane

Feldstraße 15, Deutschland

Hey!

Gut, dass du dich schon so früh informierst, denn du liegst nämlich falsch. Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 bietet auf gar keinen Fall genug Schutz, wenn du dich den ganzen Tag draußen auf einer Baustelle aufhältst. Du schreibst, dass du durch deine Familie eh schon mit einem größeren Hautkrebsrisiko vorbelastet bist. Deshalb solltest du erst recht kein zusätzliches Risiko eingehen.

Am besten schützt du dich mit langer Kleidung und Hut. Das mag zwar jetzt erst mal hart klingen, da das sicher sehr heiß ist, aber auf lange Sicht tust du dir und deinem Körper damit etwas gutes, da du dein Risiko senkst. Lies dir doch diesen Artikel hier mal durch: https://www.fid-gesundheitswissen.de/dermatologie/hautkrebs/

Da kannst du dich ausreichend informieren.

GLG


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Gmeiner Juliane« (06.02.2019, 14:26)
#1

Danischko Petrov

Bremen, Deutschland

Hi,

es ist zwar erst Februar, aber man kann sich ja nie früh genug erkundigen. Ich freue mich zwar schon ziemlich auf den Sommer, aber ein bisschen Angst hab ich auch. Ich habe nämlich aus meiner Familie erhöhtes Hautkrebsrisiko, mein Großvater hat daran gelitten. Deshalb will ich diesen Sommer beginnen, mich besonders gut vor der Sonne zu schützen.

Beim Thema Sonnenschutz gehen die Meinungen ja oft auseinander. Ist Sonnencreme mit LSF 50 genug Schutz, wenn man sich durch die Arbeit auf einer Baustelle hauptsächlich draußen aufhält?

Lg

81 Aufrufe | 2 Beiträge